Datenschutz
1
2
3
4
5
6
7
8

Wie geht Zalando mit den personenbezogenen Daten seiner Nutzer um? 

Datenschutz ist für uns sehr wichtig und wir halten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten streng an die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes sowie die entsprechenden EU-Richtlinien. Wir erheben, speichern und verarbeiten die Daten unserer Kunden für die gesamte Abwicklung ihres Kaufs, einschließlich eventuell späterer Gewährleistungen, für unsere Servicedienste, die technische Administration sowie eigene Marketingzwecke. 

 


 

Die personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist oder der Kunde zuvor eingewilligt hat. Im Rahmen der Bestellabwicklung erhalten beispielsweise die entsprechenden Dienstleister (z.B. Transporteur, Logistiker, Banken) die notwendigen Daten zur Bestell- und Auftragsabwicklung. Die weitergegebenen Daten dürfen von unseren Dienstleistern lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgabe verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung der Informationen ist nicht gestattet und erfolgt auch bei keinem der von uns betrauten Dienstleister.

Wie stellt Zalando Datensicherheit her?

Die persönlichen Daten unserer Kunden werden stets verschlüsselt übertragen. Dies gilt sowohl für die Bestellung als auch das Kundenlogin. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Um uns zusätzlich vor externen Angriffen zu schützen, greifen wir auf spezielle Sicherheitstechnologien zurück, die unsere Systeme kontinuierlich kontrollieren und Auffälligkeiten unmittelbar erkennen und anzeigen. Einen absoluten Schutz können wir nicht garantieren; wir tun aber alles, um das Risiko eines unberechtigten Zugriffs auf die Daten unserer Kunden so gering wie möglich zu halten.  

 

Wann erfolgt die Löschung der personenbezogenen Daten? 

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt, wenn unsere Kunden einen Löschungsanspruch geltend gemacht haben und sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen. Die Daten werden ebenfalls gelöscht, wenn sie zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. 

 

Wie überprüft Zalando die Bonität seiner Kunden?

Um unseren Kunden möglichst gute Optionen für die Wahl der Zahlungsart anbieten zu können, müssen wir sie und uns vor Missbrauch schützen. Daher übermitteln wir bei einer Bestellung des Kunden die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten, einschließlich der Adressdaten unserer Kunden, an einen externen Dienstleister, der auf Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren eine entsprechende Bewertung vornimmt und die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls berechnet. Der Kunde wird auf die Bonitätsprüfung schon bei der Registrierung hingewiesen und stimmt dieser ausdrücklich zu. Diesen „Wahrscheinlichkeitswert" nutzen wir für eine ausgewogene Entscheidung über die einzuräumenden Zahlungsoptionen. 

 

Welche Daten werden in den Cookies gespeichert?

In den von Zalando verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen. Eine Zuordnung von personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird zu keinem Zeitpunkt vorgenommen. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir somit lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc. Die analysierten Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Services genutzt.

Welche Cookies setzt Zalando auf seiner Seite ein?

Der Einsatz von Cookies auf unserer Website dient ausschließlich dazu, unser Angebot bestmöglich an die Kundenwünsche anzupassen und das Surferlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten. Um dieses Ziel zu realisieren, setzen wir vorrangig sogenannte Session-Cookies ein, die nach Ende der Browser-Sitzung wieder automatisch von der Festplatte des Kunden gelöscht werden. Diese Art von Cookies wird z.B. dafür benötigt, um die Warenkorb-Funktion über mehrere Seiten hinweg anzubieten. 

 

Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die auf der Festplatte des Kunden verbleiben und sich nach vorgegebener Zeit von alleine löschen. Durch diese Cookies wird erkannt, ob ein Nutzer bereits auf der Seite war und welche Eingaben und Einstellung er bevorzugt. Insbesondere diese Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass die Kunden speziell auf ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen und einmal gemachte Angaben nicht wiederholen müssen. 

Müssen die Nutzer die eingesetzten Cookies akzeptieren, um Zalando zu nutzen?

Das Akzeptieren von Cookies ist keine Voraussetzung zum Besuch unserer Webseiten. Die Nutzung der Warenkorbfunktion und die Bestellung von Produkten sind allerdings nur möglich, wenn die Kunden uns erlauben, Cookies zu setzen.

 

Wie lassen sich die Cookies ausschalten? 

Der Einsatz von Cookies lässt sich über den jeweiligen Browser verwalten. Dort lässt sich z.B. einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur nach Zustimmung akzeptiert wird. 

Gibt es auf Zalando auch Cookies von Drittanbietern?

Zalando bedient sich einiger Werbepartner, die dabei helfen, das Internetangebot und die Webseiten für die Kunden interessanter zu gestalten. Daher werden bei einem Besuch der Webseiten auch Cookies von Partnerunternehmen auf der Festplatte des Nutzers gespeichert. Hierbei handelt es sich um temporäre/permanente Cookies, die sich automatisch nach der vorgegebenen Zeit löschen. 

 

 

 

Auch die Cookies unserer Partnerunternehmen enthalten ausschließlich pseudonymisierte Angaben bzgl. des Nutzungsverhaltens und keine personenbezogenen Daten. Hierbei erfassen einige unserer Werbepartner auch über die Webseiten hinausgehende Informationen, z.B. welche Seiten zuvor besucht wurden, um unseren Kunden so die Werbung anzeigen zu können, die ihren Interessen bestmöglich entspricht. 

Nutzt Zalando Re-Targeting?

Wir nutzen die Methode des Re-Targeting, um Internetnutzer, die sich bereits für unseren Shop und unsere Produkte interessiert haben, auf den Webseiten unserer Partner mit Werbung anzusprechen. Wir sind davon überzeugt, dass die Einblendung einer personalisierten, interessenbezogenen Werbung in der Regel für den Internetnutzer interessanter ist als Werbung, die keinen persönlichen Bezug hat. 

 

Die Einblendung dieser Werbemittel auf den Seiten unserer Partner erfolgt auf Basis von zuvor gesetzten Cookies und einer Analyse des Nutzungsverhaltens. Diese Form der Werbung erfolgt vollkommen pseudonym und es findet zu keinem Zeitpunkt eine Zusammenführung mit personenbezogenen Daten statt.

Wie erkenne ich Phishing-Emails?

Leider kann es immer wieder vorkommen, dass Betrüger Emails über einen angeblichen Einkauf bei Zalando verschicken. Dies können zum Beispiel gefälschte Bestellbestätigungen und Mahnbescheide sein. Kriminelle versuchen damit, an Ihre Benutzerdaten und Passwörter zu gelangen oder über Dateianhänge schadhafte Programme auf Ihrem Computer zu installieren.

Wichtig: Links oder beigefügte Dateien in diesen Emails sollten niemals geöffnet werden.

 

Wir bitten unsere Kunden weder per Email, noch telefonisch um vertrauliche Kundendaten oder Passwörter. Außerdem ist unsere Service-Hotline immer kostenfrei. Benachrichtigungen mit dem Absender ihrebestellung@info.zalando.de und service@zalando.de stammen in jedem Fall von Zalando. Sollten Kunden das Gefühl haben, dass Betrüger an Ihre persönlichen Daten gekommen sind, empfehlen wir ihnen aus Sicherheitsgründen, schnellstmöglich ihr Passwort unter Meine Benutzerdaten zu ändern. Außerdem sollten sie die Zugangsdaten ihrer anderen wichtigen Accounts (z.B. Online Banking) überprüfen und gegebenenfalls ändern.

1
2
3
4
5
6
7
8