Datenschutz
1
2
3
4

Umgang mit personenbezogenen Daten 

Sowohl unser Hauptsitz als auch die Datenzentren von Zalando befinden sich in Deutschland. Somit unterliegen wir den strikten Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der entsprechenden EU-Richtlinien und halten uns an die Vorgaben zur Nutzung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Unsere Kunden können ihre persönlichen Angaben sowie ihr Kundenkonto jederzeit einsehen und wissen somit immer, welche personenbezogenen Informationen uns vorliegen.
Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nur dann Dritten, z.B. Logistikdienstleistern, Banken, wenn dies für die Vertragsabwicklung oder die Abrechnung erforderlich ist oder der Kunde zuvor eingewilligt hat. Unsere Dienstleister dürfen die weitergegebenen Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgabe verwenden und müssen sich ebenfalls strikt an die Vorgaben der anwendbaren Datenschutzgesetze halten.

 

Sicherheitsmaßnahmen

Um dem Risiko von Verletzungen der Datensicherheit entgegenzuwirken, werden sämtliche Daten unserer Kunden verschlüsselt übertragen. Dies gilt sowohl für die Bestellung als auch das Kundenlogin. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer), das auch im Online-Banking zum Einsatz kommt. Durch die Verschlüsselung sind die Daten von anderen nicht einsehbar; somit ist zu jeder Zeit und an jedem Ort eine sichere Datenübertragung möglich. Das heißt auch bei der Nutzung öffentlicher WiFi-Netzwerke können unsere Kunden ohne Bedenken bei Zalando einkaufen.

 

 

Um uns zusätzlich vor externen Angriffen zu schützen, greifen wir auf spezielle Sicherheitstechnologien zurück, die unsere Systeme kontinuierlich kontrollieren und Auffälligkeiten unmittelbar erkennen und anzeigen. Einen absoluten Schutz können wir nicht garantieren; wir tun aber alles, um das Risiko eines unberechtigten Zugriffs auf die Daten unserer Kunden so gering wie möglich zu halten. Dazu gehört auch, dass wir unsere Kunden aktiv aufklären. Auf unserer Shop-Seite geben wir unter der Rubrik „Sicherheit“ Antworten auf die relevantesten Fragen rund um das Thema Datensicherheit. Bei Verdacht auf Datenmissbrauch steht ein Team 24-Stunden zur Verfügung und kann jederzeit kontaktiert werden. 

Einsatz von Cookies

Der Einsatz von Cookies auf unserer Website folgt dem vorrangigen Ziel, unser Angebot bestmöglich an die Kundenwünsche anzupassen und das Shopping-Erlebnis auf unserer Seite kontinuierlich zu verbessern. Wir nutzen hierfür zum einen sogenannte Session-Cookies, die sich nach Ende der Browser-Sitzung wieder automatisch von der Festplatte des Kunden löschen und z.B. dafür benötigt werden, die Warenkorb-Funktion über mehrere Seiten hinweg anzubieten. Zum anderen setzen wir Cookies ein, die auf der Festplatte des Kunden verbleiben und sich nach vorgegebener Zeit von alleine löschen.

 

Insbesondere diese Cookies dienen dazu, das Einkaufserlebnis zu verbessern, da sie erkennen, ob ein Nutzer bereits auf der Seite war und welche Einstellungen er bevorzugt. Mit diesen Informationen können wir unseren Kunden speziell auf ihre Interessen abgestimmte Inhalte anzeigen und vermeiden, dass einmal gemachte Eingaben bei jedem Besuch wiederholt werden müssen. 

Bei den von Zalando verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Mit der Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen, die zu keiner Zeit einer bestimmten Person zugeordnet wird – dieses Verfahren bezeichnet man als Pseudonymisierung. 

 

Payment

Wir bieten unseren Kunden die gängigen Zahlungsmethoden im Online-Handel an, d.h. Vorkasse, Kreditkarte, Paypal oder Rechnung. An unsere Zahlungsdienstleister geben wir nur solche Daten weiter, die für die Zahlungsabwicklung notwendig sind. Im Minimalfall sind das die reinen Zahldaten, z.B. die Bankverbindung, und die entsprechende Identifikationsangabe, z.B. der Name des Kunden. Dienstleister aus dem Bonitäts- oder dem Mahn- und Inkassobereich benötigen in der Regel zusätzliche Daten wie die Adresse des Kunden oder Angaben zur Bestellung.

 

Die Zusammenarbeit mit unseren Zahlungsdienstleistern erfolgt im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes, so dass die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben sichergestellt ist. Zudem sind wir PCI-DSS zertifiziert und halten somit die sehr hohen Standards der Kreditkartenindustrie zum Schutz personenbezogenen Daten bei Kreditkartentransaktionen ein. 

1
2
3
4